Neue Preise bei der Mosterei MALUS ab 1.12.2017

Mittwoch, den 6. Dezember 2017

Die Obst-Saison 2017 ist für uns beendet. Am 1.11.2017 haben wir die letzte Flasche verkorkt und noch immer steckt uns ein Wenig der Schrecken in den Knochen, wenn wir an die leeren Obst-Annahme-Tage denken. Noch nie seit Bestehen der Mosterei MALUS im Jahr 1991 gab es eine so schlechte Apfelernte wie in diesem Herbst. Vielerorts sind im April die Blüten erfroren.

Die daraus resultierenden deutlich höheren Apfelankauf- und beschaffungskosten können wir nicht allein tragen und werden ab 1.12.2017 diese Kosten in entsprechender Weise dem Saft im Verkaufspreis moderat aufschlagen und sie so letztlich auf den Verbraucher umzuwälzen. Für Sie wird der Saft so um etwa 6 ct teurer pro Glas.

Was allerdings nicht gelitten hat ist die Qualität unserer Produkte und wir konnten wieder erstklassige, hochwertige und einzigartige Säfte mit unserer bewährten traditionellen Packpresse keltern. Die sortenreinen Apfelsäfte stehen wieder ebenso zum Verkauf, wie die fruchtbetonten Mischsäfte. Auch unser PUR Sortiment mit den unverdünnten „Muttersäften“ sind wieder verfügbar. Bei der Zwetschge und der Quitte wird es sicher Engpässe geben, da hier die Ernte tatsächlich sehr bescheiden ausfiel. Solange der Vorrat reicht.